Gesundheit & Ernährung

Ernährung, Gesundheit und vieles Mehr…

Ja, alle diese Themen wie Gesundheit, Ernährung und Schönheit interessieren mich neben dem Backen und Kochen ebenfalls sehr. 🙂 Ist ja klar, welche Frau interessiert sich nicht für diese Themen?! 🙂 Ich lese sehr viel darüber und habe auch schon Einiges ausprobiert und getestet sowie Veranstaltungen besucht und ein paar Kurse absolviert. Deshalb werde ich hier mit euch meine Erfahrungen teilen, viel über die Themen wie Ernährung, Schönhei und Gesundheit schreiben sowie Kosmetikprodukte, welche ich getestet habe und gut finde empfehlen usw. Seid gespannt!

Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen.

Much love

Sandra

 

 

Ernährung

Was ist die richtige Ernährung? Es gibt so viele Ernährungsstile wie z. B. die vegane, vegetarische, laktosefreie, zuckerfreie, glutenfreie (usw.) Ernährung. Wer blickt hier noch durch und weiss, welcher Ernährungsstil „der beste“ sein sollte und was man noch überhaupt essen sollte und was nicht?! Was ist „gesund“ oder „ungesund“? Über dieses Thema könnte man sich stundenlang unterhalten und darüber diskutieren. Ich bin mir sicher, dass jeder Mensch seine eigene Philosophie, seine eigene Meinung und seine Theorie zum Thema „Ernährung“ hat. Gemäss Wikipedia umfasste die Weltbevölkerung beim Jahreswechsel 2015/16 rund 7,4 Milliarden Menschen. Es gibt also viele Meinungen zu diesem Thema. 😉 Über die Ernährung wird heutzutage viel gesprochen und fast jeder beschäftigt sich mit der Ernährung.

Ob man sich nur vegan, zuckerfrei, glutenfrei usw. ernähren sollte, muss jeder selbst für sich entscheiden. Es gibt kein vorgegebenes Rezept, eine Checkliste oder ein Wundermittel. Jeder kann (oder muss) seinen eigenen Weg finden und seinen Ernährungsstil, welcher hauptsächlich gut schmeckt und köstlich ist, den Körper mit vielen gesunden Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen, Antioxidanten und Nährstoffen nährt und glücklich macht. Nur eine solche Ernährung ist gesund und gut.

Die Ernährung wird leider oft unterbewertet und als unwichtig betrachtet. Was ich sehr schade finde. Mit der Ernährung können wir nämlich so viel bezwecken. Jeder kennt das bekannte Sprichwort; „Du bist, was du isst“. Hier steckt ganz viel Wahrheit dahinter. Die Ernährung spielt für die Gesundheit eine grosse Rolle. Was wir essen und zu uns nehmen, kann unsere Gesundheit beeinflussen.

Aktuelle Studienuntersuchungen haben ergeben, dass eine gesunde und natürliche Ernährung aus möglichst frischen und unverarbeiteten, industriellen Lebensmitteln, einige Krankheiten, chronische Entzündungen und Allergien vermeiden oder auch lindern kann. Es ist möglich, durch Weglassen oder Hinzufügen bestimmter Nahrungsmittel, gewisse Krankheiten zu lindern. Da jeder Mensch und Körper einzigartig ist, muss jeder selbst entscheiden und herausfinden, welche Nahrungsmittel einem gut tun und welche man besser weg lassen sollte und schlecht verträgt. Dabei kann ein Test und eine Eliminations- oder Ausschlussdiät bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten helfen.

Essen ist Energie, etwas Schönes und Essen verbindet. Es gibt nichts Schöneres, als gemütlich in einem Restaurant oder zu Hause mit selbst gekochten, leckeren Gerichten und tollen Gesprächen, mit Freunden und Familie, an einem Tisch zu sitzen und die Zeit zusammen zu geniessen. Die Nahrungsmittel welche wir für uns aussuchen, sollten uns primär gut schmecken und köstlich sein, aber uns auch inspirieren, Spass machen und mit gesunden Vitaminen nähren, welche der Körper für eine gute Gesundheit braucht. Der Körper weiss ganz genau was er braucht und was nicht. Wichtig ist, dass man auf seinen Körper hört.

Sich gesund zu ernähren ist nicht schwer. Es macht sogar Spass und ist zudem noch köstlich. Meistens fehlt es leider nur an Zeit und Ideen. Es muss immer alles schnell gehen, der Magen muss schnell gefüllt und satt werden und dann greift der Mensch leider meistens zu Fertigprodukten oder Fast-Food. Wenn man sich mal einen Burger mit Pommes Frites gönnt, ist dies sicher nicht schlimm. Aber wenn man sich täglich von Kohlenhydraten und

industriellen Fertigprodukten ernährt, ist dies auf Dauer nicht gesund und mit der Zeit könnten Entzündungen, Krankheiten oder Allergien entstehen. Es geht also immer um die Vorbereitung, Planung und die Organisation. Denn am allerbesten ist es, immer selbst mit frischen und saisonalen Zutaten zu kochen und zu backen, nur so weiss man genau was man isst.

Ich habe seit einiger Zeit meine Ernährung umgestellt und ernähre mich, nachdem ich einen Test durchgeführt habe, hauptsächlich nur noch glutenfrei. Auch verzichte ich auf Milchprodukte und industriellen Zucker. Zuerst ist es eine Umstellung und am Anfang braucht es etwas Zeit, aber es zahlt sich aus. Für mich hat sich diese Umstellung allemal sehr gelohnt. Die Verdauung ist besser geworden, meine Haut sieht besser aus und ich fühle mich fit und habe Energie. Diese Ernährung ist „meine und gesunde Ernährung“. Ich hoffe, dass ich Euch inspirieren kann und teile meine Rezepte hier auf meinem Blog mit euch.

Liebe Grüsse

Sandra

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.