Erdmandeln-Bliss Balls

Bliss Balls mit Kokos, Erdmandeln und Datteln.

Schnell gemacht, super-easy, voller guter Nährstoffe und wahnsinnig lecker – das sind Bliss Balls oder auch Energy Balls genannt.

Mittlerweile gibt es wohl an die tausende Rezepte für Bliss Balls. Und das ist auch ganz gut so, denn diese runden und kleinen Leckereien, können gar nicht genug Aufmerksamkeit erhalten. Wenn man es ausprobiert hat, kriegt man selbst nicht genug davon und man kann nicht aufhören diese Balls zu essen und wird süchtig. 😉

Vor allem sind diese Balls super gesund und ein super Ersatz z. B. für Schokolade. Das absolute Basisrezept der Bliss Balls besteht aus Nüssen und Datteln und einer Nussmus nach Wahl. Man mixt in einem Mixer alle Zutaten zu einer Paste zusammen und formt aus der Masse kleine mundgerechte und runde Kugeln.Anstatt Datteln eignen sich auch andere trockene Früchte wie z. B. Aprikosen.

Ich habe im Bioladen neu die Erdmandeln für mich entdeckt und habe diese Bliss Balls deshalb mit Erdmandeln zubereitet. Man könnte aber auch Mandeln, Baumnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse usw. nehmen.

Süsse Grüsse

Sandra

Erdmandeln-Bliss Balls
 
Zubereitung
Kochen
Total
 
Author:
Portionen: 20
Zutaten
  • Erdmandeln
  • Datteln
  • 1 EL Erdmandelmus
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 EL Wasser
Zubereitung
  1. Alle Zutaten zusammen in einem Mixer miteinander vermengen.
  2. Aus der Masse mundgerechte und runde Kugeln formen und mit Kokosraspeln verziehren.
  3. Die Bliss Balls im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Tipps:
  5. Bliss Balls lassen sich auch sehr gut einfrieren.
  6. Wer es noch süsser mag, kann auch noch etwas Ahornsirup hinzufügen.

 

Teile dieses Rezept:<br>Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: