Gemüse-Salat-Wraps

Salat-Wraps mit Gemüsefüllung, Quinoa, Tofu und Hummus – einfach super lecker!

Diese Wraps sind super schnell gemacht, nie langweilig und noch sehr gesund. 😉 Also der perfekte Snack für einen Mädels- oder Serienabend! Die Gemüse-Wraps haben kaum Kohlenhydrate, da der übliche Weizenfladen wegfällt bzw. durch grosse Salatblätter ersetzt wird. Füllen kann man die Wraps z. B. mit Hummus, Tofu, Avocado, Gemüse, Quinoa usw. – mit allem, was man gerne mag. Noch eine leckere Sauce dazu und fertig ist das leckere Gericht.

Ausserdem sehen die Wraps super schön und farbig aus.

X

Sandra

Gemüse-Salat-Wraps
 
Zubereitung
Kochen
Total
 
Author:
Portionen: 15
Zutaten
  • Grosse Salatblätter
  • Gemüse (z. B. Peperoni, Karotten, Gurken, Avocado etc.)
  • Tofu
  • Quinoa gekocht
  • Hummus
  • Sauce:
  • Tahini
  • Erdmandelmus
  • Salz
  • Wenig Wasser
  • Schwarzer Sesam
Zubereitung
  1. Gemüse waschen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Salatblätter waschen und abtropfen lassen, dann mit Hummus bestreichen und mit Gemüse füllen.
  3. Salatblätter aufrollen und bei Bedarf mit einem Band fixieren.
  4. Für die Sauce alle Zutaten zusammen mischen und über die Salatrollen verteilen.

 

Teile dieses Rezept:<br>Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: