Kale Chips

Kale-Chips ist der perfekte Snack für einen Filmabend!

Knusprig, leicht, lecker und gesund! Diese Chips sind eine super Alternative zu den Kartoffelchips.

Kale ist in den USA sowie auch mittlerweile in Europa und bei uns in der Schweiz, ein ultrahip geworden. Ich persönlich bin ebenfalls ein grosser Kale-Fan. Meistens mache ich mit Federkohl/Grünkohl diese Kale Chips oder bereite mir super leckere Smoothies, Säfte oder einen Salat zu und esse es dann Roh. Es schmeckt nicht nur verdammt lecker, sondern stärkt auch das Immumsystem, denn Kale hat einen hohen Vitamin C-Gehalt. Also der absolute „Grippen-Killer“! 😉

Diese Chips selber zu machen ist keine grosse Kunst und man benötigt nicht viele Zutaten.

Hier ist das Rezept.

Herzgruss

Sandra

Kale Chips
 
Zubereitung
Kochen
Total
 
Author:
Portionen: 15
Zutaten
  • Federkohl
  • 1 EL Kokosöl (oder auch Olivenöl)
  • 1 KL Essig
  • 1 KL Meersalz
  • 1 KL Paprika (edelsüss)
  • 1 KL Currypulver
  • (Gewürze nach Wahl und Geschmack!)
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. den Federkohl in mundgerechte Teile schneiden.
  3. Das Kokosöl schmelzen und susammen mit den Gewürzen (nach Wahl) vermischen.
  4. Nun das Gewürz-Kokosöl zusammen mit dem Federkohl vermengen. (So das alle Blätter mit der Masse ummantelt sind.)
  5. Die Blätter auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und für ca. 10-20 Minuten (je nach Ofen/ Achtung unbedingt kontrollieren, sonst verbrennen die Chips schnell) knusprig backen.
  6. Die Chips sollten "eigentlich" nicht braun und schon gar nicht schwarz werden. 😉

 

Teile dieses Rezept:<br>Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: