Über mich


SandraMarkovic

Hallo zusammen

Herzlich willkommen in „meiner Küche“ respektive auf meinem Blog 🙂 und herzlichen Dank vorab für das Interesse.

Hinter diesem Blog „sandra‘s kitchen“ und „hinter den Kulissen“, stecke ich dahinter. Und wer bin ich? Ich heisse Sandra und wohne in der wunderschönen Schweiz, in der Nähe von Zürich.

In meiner Freizeit backe und koche ich leidenschaftlich gerne. Ich liebe es Neues auszuprobieren und „die Küche“ ist in meiner Wohnung, mein Lieblingsort. Dort entstehen die leckeren und gesunden Rezepte. Was mein Lieblingsgericht ist? Es gibt so viele leckere Gerichte, so dass ich mich leider nicht entscheiden kann, was mir am allerbesten mundet. Dies ändert sich auch sehr oft.

Essen ist etwas Schönes und ich finde, es gibt nichts Besseres, als gemütlich in einem Restaurant oder zu Hause mit selbst gemachten, leckeren Gerichten und tollen Gesprächen, mit Freunden und Familie, an einem Tisch zu sitzen und die Zeit zusammen zu geniessen. Essen verbindet. Das Interesse am Backen und Kochen habe ich definitiv von meiner lieben Mama. Sie kocht und backt wunderbar leckere, köstliche und genussvolle Gerichte, welche einfach nur herrlich und immer ein Gedicht sind. Ich freue mich immer auf unsere Familienessen bei meinen Eltern zu Hause, es ist immer wie ein Fest und wie „jeden Tag Weihnachten“.

Ich achte darauf, dass ich mich von frischen und saisonalen Bio-Lebensmitteln ausgewogen ernähre. Jeder kennt das Sprichwort „Du bist, was du isst“. Hier steckt ganz viel Wahrheit dahinter. Essen wird leider oft unterbewertet, dabei ist es so wichtig, dass man sich bewusst ist, was man jeden Tag zu sich nimmt und isst. Die Ernährung ist für die Gesundheit sehr bedeutend und sollte nachhaltig sein. Ich persönlich finde es wichtig, dass man sich gut überlegt und bewusst ist, was man isst und sich mit der Ernährung auseinander setzt. Aber vor allem ist es wichtig, dass man sich in seinem Körper wohl fühlt, auf sich achtet und auf seinen Körper hört.

Vor ein paar Jahren habe ich begonnen mich mit „gesunder Ernährung“ zu befassen. Ich lese sehr viel darüber und wenn es die Zeit erlaubt, besuche ich verschiedene Seminare über die Themen „Gesundheit“ und „Ernährung“ sowie Koch- und Backkurse, um mich weiter zu entwickeln, Neues dazu zu lernen und mich inspirieren zu lassen.

Mit der Ernährung kann man viel bezwecken und auch sicher einige Krankheiten, chronische Entzündungen und Allergien vermeiden. Ich möchte nicht sagen, dass man sich z. B. nur lactose- zucker- und glutenfrei oder nur vegan und vegetarisch ernähren sollte. Was ist „gesund“ und was bedeutet „gesunde Ernährung“? Darüber könnte man sich stundenlang unterhalten und jeder hat hier seine eigene Meinung und seine Theorie. Ich habe seit einiger Zeit bemerkt, dass mir eine glutenfreie Ernährung gut tut. Deshalb versuche ich, wann immer es geht, auf Gluten sowie auch auf tierische Produkte und industriellen  Zucker zu verzichten.

„Dein Körper ist dein Tempel. Versorge ihn mit Vitaminen, Nährstoffen, gesunden Lebensmitteln, achte auf ihn und schaue zu dir. So lässt es sich gut darin leben.“

Essen ist Energie. Die Nahrungsmittel welche wir für uns aussuchen sollten uns primär gut schmecken und köstlich sein, aber auch uns inspirieren, Spass machen und mit vielen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen usw. nähren, welche der Körper für eine gute Gesundheit benötigt. Der Körper weiss ganz genau was er braucht und was nicht. So kann jeder seinen eigenen Weg und „seine Ernährung/seinen Ernährungsstil“ finden.

Sich gesund zu ernähren ist nicht schwer. Es macht sogar Spass und ist zudem noch köstlich. Ich merke auch in meinem Freundeskreis, dass es meistens an Zeit und Ideen fehlt. Es muss immer schnell gehen, der Magen muss einfach gefüllt und schnell satt werden und dann greift man leider meistens zu Fertigprodukten oder zu Fast-Food. Wenn man sich mal einen Burger mit Pommes Frites gönnt, ist dies sicher nicht schlimm. Aber wenn man sich täglich von Fertigprodukten wie z. B. Pizza, Lasagne, Burger, Sandwiches, Teigwaren ernährt  ist dies auf Dauer nicht gesund. Mit der Zeit und nach einigen Jahren, kann es sein, dass durch die Ernährung Krankheiten, Allergien oder Entzündungen entstehen.

Es geht also immer um die Vorbereitung, Planung und die Organisation. Denn am allerbesten ist es, immer selber zu kochen und zu backen, nur so weiss man genau was man isst.

 Mein „Food-Mantra“ heisst: „So viel wie nötig und so wenig wie möglich“. Es geht immer um die „Balance“ und das gesunde Mittelmass. Dazu gehört für mich nicht nur eine gesunde Ernährung sondern auch genügend Schlaf, Entspannung sowie Bewegung und Sport dazu.

GLÜCK KOMMT BEIM ESSEN. MAN SOLLTE DEM LEIB ETWAS GUTES BIETEN, DAMIT DIE SEELE LUST HAT DARIN ZU WOHNEN. ESSEN IST DAS ZWEITWICHTIGSTE IM LEBEN. DIE WELT GEHÖRT DEM, DER SIE GENIESST. WER NICHT GENIESST, WIRD UNGENIESSBAR. GENUSS IST EINE FRAGE DER FANTASIE. MAN SOLLTE DEM LEIB ETWAS GUTES BIETEN. ESSEN UND TRINKEN HÄLT LEIB UND SEELE ZUSAMMEN. ESSEN IST EIN BEDÜRFNIS, GENIESSEN IST EINE KUNST. (Zitat von Gourmet)

Ich schreibe alle Texte selber und auch alle Fotos sind von mir. Bitte melde dich bei mir, falls du meine Fotos oder einen Text nutzen möchtet.

Liebe Grüsse

Sandra

ICH bin…

durstig oder hungrig
glücklich und lustig
mutig und abenteuerlustig
sportlich und gemütlich
kunterbunt oder schwarz-weiss
wissbegierig und ehrgeizig
back- und kochsüchtig
kreativ und neugierig
ein Food-Blog namens „sandra‘s kitchen“
….
Ich bin vieles Mehr
aber vor allem, stetig im Wandel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.